Español (spanish formal Internacional)Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

3 Tages Reittour zur "Laguna azul“ (Dezember - März)

 


Die ,"Laguna azul" liegt in einer Höhe von 1800 m im Altiplano des Vulkans Quetrupillan. Sie befindet sich inmitten vulkanischen Geländes und füllt mit ihrem Wasser einen Nebenkrater. In diesen 3 Tagen erleben wir die Natur der südlichen Anden in allen seinen Facetten. Von seinen verschiedenen Vegetationsstufen: vom Urwald bis hin zu Hochgebirgsmoosen, von sanften Hügeln bis zur schroffen Felslandschaft, von ausgetrockneten Vulkanaschefeldern bis zu Quellgebieten zeigt sich uns der Süden Chiles.
Ankunft auf der Ranch am Abend vor der Tour, Abendessen, Übernachtung im Blockhaus


1. Reittag:


Nach einem ausgiebigen Frühstück werden die Pferde verteilt und bepackt. Wir reiten ca 7 Std. mit vielen Anstiegen auf kleinsten Pfaden, durch einen wunderschönen uralten Auraukarien Wald und erreichen recht schnell  den National Park. Wir reiten immer höher über einen Pass, dessen Ende uns schließlich über die Baumgrenze und an den Fuß des Vulkans Quetrupillan führt. Von dort geht es über Geröll und Lavafelder weiter zu einer kleinen Gruppe Auraukarien, die uns Unterschlupf für die erste Nacht in den Bergen bietet. Hier bauen wir das erstemal die Zelte auf, kochen das in den Satteltaschen mitgenommene Essen und schauen den Pferden zu, wie sie vor der beeindruckenden Bergkulisse grasen.

 


 

2. Tag:

Von der Baumgruppe geht es weiter zur Laguna Blanca. Sie heißt zwar "weiße Lagune", aber je nach Lichteinfall und Schmelzwassermenge ändert sie gerne auch mal ihre Farbe in Café oder sogar Rosa. Dies ist auch das Reich der Condore und wenn wir Glück haben, kreisen sie majestätisch über unseren Köpfen hinweg. Unser nächstes Camp wird an der Laguna Azul aufgeschlagen. Mit genügend Zeit und gutem Wetter kann man dort in das klare tiefe Wasser des Bergsees springen,  bevor man sich abends am Feuer aufwärmt.


 

3. Tag:

Wenn die Sonne langsam ihre nahen Strahlen über die Laguna Azul schickt, packen wir unser Camp und ziehen weiter an der Westseite des  Mochos, also des Vulkan Quetrupillan, entlang. Mit toller Aussicht auf den schneebedeckten Vulkan Villarica treten wir langsam den Heimweg an. Wir durchkreuzen Felsschluchten und unsere Pferde müssen ein letztes Mal richtig klettern bevor wir die Ranch erreichen. Dort wartet ein kühles Bier auf uns.

Dauer:3 Tage, 3 Nächte
Übernachtung: 1 Übernachtung im Blockhaus im DZ, 2 Zeltübernachtungen an der Laguna azul
Verpflegung: Vollverpflegung auf der Ranch und Tour
Inklusive:Campausrüstung (Zelte, Isomatten, Geschirr), Transfer Pucon-Ranch-Pucon), Eintritt NP Villarrica
Preis: 400 Euro.